28. Oktober 2009, 11 Uhr

Haben die Balkanesen das von den Österreichern gelernt? Diese Kaffeehauskultur mit ganz vorzüglichen Kuchen und Torten scheinen mich auf dieser Reise zu begleiten.

Nach dem ersten Marsch Richtung Innenstadt (vom Hotel keine fünfzehn Minuten) und ein bisschen durch sie durch sitze ich nun im Café Athene, das eigentlich Café Wien heißen müsste. Ich esse ganz köstliche Obsttorte. Lecker!

Die Stadt wird zum Zentrum hin immer gefälliger. Alles allerdings auch ein wenig baufällig. Aber ich mag das ja.

Die Menschen auf der Straße sehen ziemlich fertig aus. Müde. Grau. Verlebt. Verknittert. Faltig. Aber auch kein Wunder. Sie rauchen alle Kette.

Und sonst? Alles bestens. Das Hotel macht einen guten Eindruck (mein Zimmer hab ich noch nicht gesehen), das Wetter ist toll. Strahlend blauer Himmel, ich schätze so 12 bis 15 Grad. Die Architektur gefällt mir gut. Nur die RaucherInnen überall nerven mich ein bisschen. Vielleicht sollte ich doch für diesen Urlaub selbst wieder rauchen.

Hmmm, ist die Torte lecker!