17. Juli 2010, 18.30 Uhr

Mehr als ein schnelles Bier in Posens (Poznańs) Innenstadt ist nicht drin.

Immerhin reicht es für einen ersten Eindruck. Und der ist – wie bei allen polnischen Städten, die nicht Krakau (Kraków), Danzig (Gdańsk) oder Zoppot (Sopot) heißen – eher so na ja.

Komische Sechzigerjahre-Neubauten, leicht marode bis gammelige Altbauten, alles etwas unstrukturiert.

Gibt es eigentlich irgendeine etwas größere Stadt in Mitteleuropa, die im Zweiten Weltkrieg nicht total zerbombt wurde?

Aber der zweite Blick zeigt auch wieder Charme. Mit Posen (Poznań) werde ich mich auch mal bei Gelegenheit beschäftigen.