28. Januar 2011

14.58 Uhr. Gummistiefel. Ein Gummistiefel:

2011-01-28-1458.jpg

15.01 Uhr. Glücksmaus auf der alten Gertraudenbrücke:

2011-01-28-1501.jpg

15.19 Uhr. Wo bekommt man bitte hunderte alter Nähmaschinen her? Die sind nämlich Dekoration in mindestens zwei Klamottenläden in der Stadt. Hier der im Erdgeschoss des Spreedreiecks:

2011-01-28-1519.jpg

15.29 Uhr. Sperrschilder am Reichstagsufer. Wirklich nur diese zwei. Spanisch. Französisch. Wir sind ja in Berlin.

2011-01-28-1529.jpg

15.43 Uhr. Typografische Grausamkeit an der Gustav-Heinem … äh … pardon, Gustav  -  Heinemann  -  Brücke:

2011-01-28-1543.jpg

15.55 Uhr. Denkmal für die ermordeten Reichstagsabgeordneten:

2011-01-28-1555.jpg

Auch dieses Denkmal kannte ich bislang nicht. Ich habe es bis heute nicht bewusst wahrgenommen. Ich wusste, dass die Nazis Reichstagsabgeordnete ins KZ gesteckt hatten. Dass sie aber 96 (!!) von ihnen umgebracht haben, wusste ich bis heute nicht. Unglaublich. Diese Barbaren!

16.07 Uhr. Kurzer Besuch im Buchladen in der Akademie der Künste am Pariser Platz:

2011-01-28-1607.jpg

16.12 Uhr. Tulpe auf einer der Stelen des Holocaust-Denkmals.

2011-01-28-1612.jpg

Eine von acht Tulpen. Gestern war Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz. Ich vermute jetzt einfach mal, ein Überlebender hat eine Tulpe für jeden Ermordeten aus seiner Familie abgelegt. Barbaren, diese Nazis.