21. Februar 2011, 21.08 Uhr

2011-02-21-2108.jpg

Ein alter Freund hat sich dieser Tage ein iPhone 4 gekauft. Er wollte es mit seinem schon über fünf Jahre alten iBook G4 via iTunes aktivieren. Auf dem iBook war noch Tiger (System 10.4.11) installiert. Dafür gibt es kein aktuelles iTunes. Und ohne aktuelles iTunes gibt es kein aktiviertes iPhone. Fast wäre Apples heimlicher Plan, durch den Verkauf eines neuen iPhones auch gleich noch einen neuen Computer zu verkaufen, aufgegangen. Fast. Jetzt läuft auf dem alten iBook Leopard (System 10.5.8).

In dem iBook werkelt übrigens ein PPC-G4-Prozessor mit 1,42 GHz Taktung samt 1 GB RAM, im iPhone ein A4-Prozessor mit 1 GHz Taktung samt 512 MB RAM. Vermutlich ist das iPhone wesentlich schneller als das iBook. Immerhin sind Massenspeicher und Monitor des Computers noch größer als die des Telefons.