5. April 2013, 13.33 Uhr

Morgen Abend bekomme ich Besuch. Von meiner Tante und ihrem Lebensgefährten. Ich schlafe seit Jahren sehr gerne sehr hart. Auf einem Futon. Direkt auf dem Boden. Den beiden war mein Bett sonst immer deutlich zu hart. Vor allem fiel dem Lebensgefährten meiner Tante mit gut auf die Achtzig zugehend inzwischen das Aufstehen aus zehn Zentimetern Höhe sehr schwer. Ein neues Bett hatte ich so oder geplant. Deshalb auch meine Bettenprobe gestern.

Heute hatte ich eine zündende Idee, wie ich auf die Schnelle ein sozusagen seniorengerechtes Bett bauen könnte:

2013-04-05-1333.jpg

Zwei Türblätter plus vier Holzkisten plus eine neue Matratze machen bequeme fünfundfünfzig Zentimeter Schlafhöhe.