12. November 2013

Heute setzen wir im Handsatz die Danksagungskarten für meinen vor drei Wochen verstorbenen Schwager. Einer seiner Jugendfreunde hat in Miltenberg eine richtig funktionierende Bleisetzerei mit kleiner Druckerei.

11.47 Uhr. Setzkasten. Setzer¹:

2013-11-12-1147a.jpg

Foto: B. K.

Manuskript. Setzkastenbelegung. Winkelhaken:

2013-11-12-1147b.jpg

Foto: B. K.

13.10 Uhr. Meine Schwester und eine ihrer Töchter versuchen sich auch als Setzerinnen:

2013-11-12-1310.jpg

13.17 Uhr. Gruß an den Nordbahnhof in Berlin:

2013-11-12-1317.jpg

13.38 Uhr. Der Satz einer Seite ist fertig und ausgeschlossen:

2013-11-12-1338.jpg

Für die ExpertInnen: man beachte das vier Punkt größere Wort in der dritten Zeile und den damit verbundene relativ komplizierten Ausschluss der Zeile.

13.52 Uhr. Vorbereitung für den ersten Korrekturabzug auf der Andruckpresse:

2013-11-12-1352.jpg

13.57 Uhr. Schließrahmen wird gefüllt:

2013-11-12-1357.jpg

14.13 Uhr. Entwurf (gesetzt gestern Abend am Mac mit InDesign in der Minion) und Andruck des Handsatzes (gesetzt in der Weiß Antiqua):

2013-11-12-1413.jpg

1) Im Rahmen meiner Berufsausbildung zum (Foto-)Schriftsetzer habe ich vor etwa dreißig Jahren tatsächlich zwei oder drei Wochen im Handsatz meines Ausbildungsbetriebes zugebracht und kannte mich im Groben noch in der Materie aus.