7. März 2014

Wenn der Chefredakteur am Donnerstagabend ganz zufrieden meint, das Heft sei »zu 91,5 %« fertig und am Freitagmittag um elf ins Wochenende verschwindet, dann kann es so eng wirklich nicht sein.

11.34 Uhr. Es wird zumindest:

2014-03-07-1134.jpg

17.51 Uhr. Noch ein paar Löcher:

2014-03-07-1751.jpg

Seiten, die fehlen, sind meist nur noch nicht redigiert, aber ansonsten aufgebaut.

20.49 Uhr. Druckfertig sieht anders aus:

2014-03-07-2049.jpg

Dann bleibe ich eben noch bis Dienstag in Karlsruhe.

Aber für sechs Arbeitstage nicht schlecht, oder?