6. Juni 2014

Die schlimmen dreißig Minuten meiner Fahrten mit einem Nachtzug sind immer die zwischen Gewecktwerden (das macht der Schaffner) und Ankommen zu Hause bzw. bei Sonja, wenn ich mir meinen ersten Kaffee machen kann.

5.32 Uhr:

2014-06-06-0532.jpg

5.41 Uhr:

2014-06-06-0541.jpg