19. Dezember 2014, 17.30 Uhr

Mein vor drei Tagen online bestelltes Zugticket lag eben im Briefkasten:

2014-12-19-1730.jpg

Briefpost von Deutschland nach Warschau braucht also drei Werktage. Da kann man nicht meckern.

Meckern möchte ich aber, dass ich mir ein online gekauftes Bahnticket nicht selbst ausdrucken kann, sondern es mit diesen mindestens drei Werktagen Vorlauf bestellen muss und für den Versand dann weitere 3,50 Euro bezahlen muss.

Ich kenne inzwischen zwar den technischen Hintergrund (Fahrtantritt bei einer ausländischen Bahngesellschaft, die Schaffner im Zug dort können das Ticket nicht mit ihren Barcodescannern lesen), aber es muss doch dann auch möglich sein, auch ein nicht barcodefähiges Ticket selbst zu drucken. Die Fahrkarte, die mir nun mit der Post zugeschickt wurde, hat ja auch keinen Barcode.

Hm, Deutsche Bahn, wie wär’s?