3. April 2016, 15.48 Uhr

Demo-Selfie vor dem Sitz des polnischen Ministerpräsidenten:

2016-04-03-1548.jpg

Hintergrund dieser Aktion: Beata Szydło bricht seit 25 Tagen ihren Amtseid.

Obejmując urząd Prezesa Rady Ministrów, uroczyście przysięgam, że dochowam wierności postanowieniom Konstytucji i innym prawom Rzeczypospolitej Polskiej, a dobro Ojczyzny oraz pomyślność obywateli będą dla mnie zawsze najwyższym nakazem.

Ich trete das Amt des Vorsitzenden des Ministerrates an und schwöre feierlich, dass ich den Bestimmungen der Verfassung und dem Recht der Republik Polen treu bleiben werde und dass das Wohl des Vaterlandes und das Wohlergehen der Staatsbürger mir immer die höchste Pflicht sein werden.

Sie weigert sich, das Urteil des Verfassungsgerichts seit eben jenen 25 Tagen zu veröffentlichen (und ihm anschließend zu folgen), das die massive Einschränkung des (Vorsicht, Meta-Ebene) Verfassungsgerichts, die das Parlament In einer Nacht-und-Nebel-Aktion am 22. Dezember 2015 per Eilgesetz verabschiedet hat, für verfassungswidrig erklärt hat.

KOD (Komitet Obrony Demokracji Komitee zur Verteidigung der Demokratie) hat gegenüber von Beate Szydłos Amtssitz ein Protestzelt aufgebaut und zählt die Tage seit Nichtveröffentlichung des Richterspruchs.