Plattenbaublog

Architektur, Ausflüge

Touristennachmittag

8. November 2014

13.42 Uhr. Axel-Springer-Straße mit Mauer-Lichtinstallion:

2014-11-08-1342.jpg

13.47 Uhr. Mossehaus in der Jerusalemer / Ecke Schützenstraße:

2014-11-08-1347.jpg

14.28 Uhr. E-Werk:

2014-11-08-1428.jpg

Ausblicke

Frühstück

8. November 2014, 12.17 Uhr

2014-11-08-1217.jpg

Ausblicke

Polnisch-deutsche Pasta

7. November 2014, 18.12 Uhr

Die Reste der ersten kulinarischen Zusammenarbeit mit Adam:

2014-11-07-1812.jpg

Ausblicke

Leuchten-Nachbarschaft

7. November 2014, 16.18 Uhr

In meiner unmittelbaren Nachbarschaft:

2014-11-07-1618.jpg

Noch einmal 25 Jahre später und das Areal ist komplett bebaut.

Abschied

Olfe ohne Möbel

7. November 2014, 15.04 Uhr

Von meiner Wohnung hatte ich es nachts schon gesehen, dass dem »Olfe« neuerdings das »Möbel« und die gelben Pfeile fehlen:

2014-11-07-1504.jpg

Architektur

»Stalins Rache«

7. November 2014, 11.30 Uhr

Aus den »Warschauer Notizen«:

Doppelklick startet und stoppt Film. Quelle: ARD-Mediathek

Autos

Kein slurp, slurp – dafür aber fiep, fiep

7. November 2014, 1.44 Uhr

Ich sitze seit Ewigkeiten mal wieder selbst am Steuer eines Autos. Nur ein paar Meter muss ich fahren, um Adams Wagen umzuparken. Es fühlt sich zuerst ganz fremd und nach drei Metern Fahrt auch schon wieder ganz vertraut an. VW eben.

Was ich aber wirklich sehr gewöhnungsbedürftig finde, ist die schlechte Rundumsicht aus modernen Autos. Nach hinten sieht man aus diesem Passat Variant fast gar nichts und ich bin mir sicher, dass der Passat Variant noch eines der übersichtlicheren Autos ist.

Die Lenkung geht so leicht wie in meinem alten Citroën CX, nur macht sie nicht die vertrauten Schlürf- und Sauggeräusche. Dafür fiept das Auto wie bekloppt beim Einparken, wenn man den benachbarten Autos näher kommt.

2014-11-07-0144.jpg

Für mich als notorischer Autofahrvermeider ist das natürlich etwas ganz Neues.

Auftritte

Vollversammlung

5. November 2014, 16.31 Uhr

2014-11-05-1631.jpg

Architektur

Seit wann ist die denn fertig?

5. November 2014, 16.04 Uhr

Große Überraschung: die verbreiterte Friedrichsbrücke an der Museumsinsel ist fertig:

2014-11-05-1604.jpg

Hier war ich wohl schon lange nicht mehr unterwegs.

Ausblicke

Volle Dröhnung Berlin

5. November 2014, 15.55 Uhr

Nach zweieinhalb Stunden gemütlichem Plausch mit Ulrike in einem kuscheligen rosa Café in der Kastanienallee musste ich eben noch die Herbstrestmilde nutzen und mich über eine Stunde Kakao trinkend und Backwaren verzehrend draußen an den lauten Rosenthaler Platz setzen:

2014-11-05-1555.jpg

Laut und rumpelig ist es dort, aber auch so sehr Berlin wie an kaum einem anderen Ort in der Stadt.

Apple

EyeTV: EPG ohne Gracenote

5. November 2014, 9.05 Uhr

Hier werden die Einstellungen in EyeTV geändert, damit man EPG-Daten auch ohne den kostenpflichtigen Dienst Gracenote empfangen kann:

2014-11-05-0905.png

Ausblicke

Guten Morgen Berlin

5. November 2014, 6.52 Uhr

2014-11-05-0652.jpg

(Wach seit 5.)

Aha

Post aus Wiesbaden

4. November 2014, 17.18 Uhr

Nennt mich bitte in Zukunft nur noch Hans-Otto:

2014-11-04-1718.jpg

Und Bodeweg.

Antiquitäten

25

4. November 2014

Vor genau 25 Jahren war ich mit Daniel dort:

Berlin,_Demonstration_am_4._November.jpg

Foto: Bernd Settnik, Bundesarchiv, Wikimedia

Also nicht sehr weit von meinem heutigen Wohnort.

Wenn mir das jemand damals erzählt hätte, ich hätte es fast für möglich gehalten. Aber unter ganz anderen Umständen.

Apple

Ein neuer Akku für mein iPhone

3. November 2014

12.55 Uhr. Ich wage es tatsächlich, mein iPhone auseinanderzunehmen:

2014-11-03-1255.jpg

13.18 Uhr. Gut zwanzig Minuten später ist das Ding wieder zusammengebaut und zeigt das erlösende Lebenszeichen nach dem Anschluss ans Netzteil:

2014-11-03-1318.jpg

Ohne ifixit.com hätte ich das natürlich nie hinbekommen. Und auch nicht ohne das erste heute gemachte Foto. Das kniffeligste Teil beim Zusammenbauen ist nämlich ein kleiner Kontaktgeber:

2014-11-03-1255-detail.jpg

Beim Zusammenbauen wusste ich zuerst nicht, wohin damit. Auf dem Foto sah ich dann, dass er unter die helle Metallplatte geschraubt werden muss. Ich versuchte es zuerst darüber.

Der Akku kostete mich bei Amazon zwölf Euro, zwei passende (und nötige) kleine Werkzeuge wurden mitgeliefert.

« Vorige Seite - Nächste Seite »