Plattenbaublog

Ausblicke

jest 18:17

10. April 2017, 18.24 Uhr

2017-04-10-1824.jpg

Ausblicke

Dobry wieczór Warszawo

10. April 2017, 18.05 Uhr

2017-04-10-1805.jpg

Krasiński-Palast (Pałac Krasińskich).

(Wach seit ½ 9.)

Arbeit

jest 18:17

9. April 2017, 18.17 Uhr

2017-04-09-1817.jpg

Ausblicke

Dzień dobry Warszawo

9. April 2017, 17.21 Uhr

2017-04-09-1721.jpg

Dieser Platz sähe auch im Längen freundlicher aus, wenn statt des vielen Asphalts etwas Grün zwischen den Fahrbahnen wäre.

(Wach seit ½ 9.)

Ausblicke

Chaos-Krähen

9. April 2017, 17.16 Uhr

Vor einer Viertelstunde habe ich beim Telefonieren von meiner Wohnung aus beobachten »dürfen«, wie eine meiner Krähen die von mir vor ein paar Tagen eingebuddelten Tulpenzwiebeln aus der Erde zog.

2017-04-09-1716.jpg

An den Zwiebeln scheint sie überhaupt nicht interessiert gewesen zu sein. Ich vermute, dass das lockere Erdreich die Einladung zu ihren Treiben war.

Ausblicke

jest 18:17

8. April 2017, 18.17 Uhr

2017-04-08-1817.jpg

Ausblicke

Dzień dobry Warszawo

8. April 2017, 16.28 Uhr

2017-04-08-1628.jpg

(Wach seit 8.)

Ausdauer

Laufen

8. März 2017, 16.25 Uhr

2017-04-08-12grad.png

2,94 km in 18 min 30 sec macht (laut TrailRunner) 9,54 km/h, 6:18 min/km und 219 verbrannte kCal.

Ausblicke

Offener Brief an die Deutsche Bahn zum Thema Fahrradmitnahme im Berlin-Warszawa-Express

8. April 2017, 12.15 Uhr

Wer hier schon länger und regelmäßig mitliest, kennt die Geschichte vom Februar, als ich wegen meines Fahrrads aus einem Zug geworfen wurde.

Dazu habe ich eben der Bahn geschrieben:

2017-04-08-1216.png

Der ganze Text im Wortlaut:

Guten Tag,

wie Sie am oben genannten Datum sehen können, ist der Vorfall schon ein bisschen her. Ich hatte mir für den genannten Zug für jenen Tag online eine Fahrkarte gebucht. Ich reise so gut wie immer mit Fahrrad.

Das Buchen der Fahrradreservierung ist online – warum auch immer – für den Berlin-Warszawa-Express nicht möglich (ich habe es mal testweise versucht: bis Frankfurt/Oder kann man online auch das Fahrrad mitbuchen). Ich löse dann immer eine Fahrkarte fürs Fahrrad im Zug beim Zugbegleiter beziehungsweise bei der Zugbegleiterin. Das hat noch nie Probleme gemacht.

An besagtem Tag war – trotz anders lautender Information im Fahrplan – kein Fahrrabteil im Zug. Ich stellte mein Rad in einem statt dessen vorhandenen Gepäckabteil im letzten Waggon ab. Das Fahrrad stand nicht im Weg, hat niemanden behindert. Es war sogar mit einem extra für solche Fälle von mir immer mitgeführten Expandergurt gesichert. Ein Schaffner sah das noch vor der Abfahrt und schmiss mich aus dem Zug (die lange Geschichte, es gab natürlich Diskussion zwischen uns, finden Sie dokumentiert auf meinem Blog).

Ich kam also trotz gebuchter Fahrkarte nicht an mein Ziel. Mein Ziel war meine Wohnung in Warschau. Das war total ärgerlich. Ich musste mir ein neues Ticket für den Folgetag kaufen (das dann am Ostbahnhof, Lichtenberg hat ja kein Kundencenter mehr), das nicht benutzte Ticket wurde mir nicht erstattet.

Eigentlich wollte ich mir damals die 35 Euro von Ihnen wieder holen. Hab ich nicht gemacht.

Es geht mir gar nicht so sehr ums Geld. Es geht mir um das Nicht-Funktionieren des Buchungssystems. Ich finde: ENTWEDER muss die Buchung des Fahrradtickets online möglich sein (und damit auch die Reservierung fürs Rad) ODER man muss sich darauf verlassen können, was der Fahrplan aussagt (»Fahrradmitnahme möglich«) ODER Ihre Zugbegleiter müssen etwas flexibler sein, wenn denn mal kein Fahrrabteil im Zug ist.

Drei Möglichkeiten.

Es geht aber in meinen Augen nicht, dass die Bahn (egal, ob DB die Züge stellt oder in dem Fall die PKP) mir keine der drei Möglichkeiten bietet und mich einfach stehen lässt, wenn das von der Bahn Angebote nicht funktioniert.

Konkret schreibe ich jetzt (aus Warschau), weil ich wieder eine Fahrkarte buchen möchte. Für Karfreitag, den EC55 um 14.37 Uhr ab Berlin mit Umstieg in Poznań auf den TLK nach Warschau). Ich bin jetzt in Warschau. Ich habe also gar keine Möglichkeit, mir direkt am Schalter der Bahn eine Fahrradkarte zu kaufen.

Nun muss ich überlegen: kaufe ich die Fahrkarte für mich und hoffe darauf, dass stimmt, was im Fahrplan steht (»Fahrradmitnahme begrenzt möglich«). Oder muss ich auf ein anderes Verkehrsmittel umsteigen, wo mir die Fahrradmitnahme immer möglich ist? Dem Bus nämlich. PolskiBus bietet das an. Kostenlos.

Ich fahre gerne mit der Bahn. Und würde auch gerne in Zukunft mit der Bahn fahren. Wenn das nun aber immer ein Vabanquespiel wird mit dem Rad, lass ich das bleiben. Sie sehen anhand meiner BahnCard-Nummer (und den Buchungen darüber), dass ich viel Bahn fahre. Ich bin kein Super-oft-Bahnfahrer, aber eben auch kein Nur-einmal-im-Jahr-Fahrer.

Könnten Sie mir bitte grundsätzlich auf mein Anliegen antworten?

Bitte keine Floskeln à la »Im Fahrplan steht aber, dass eine Reservierung zu erfolgen hat und diese hatten Sie nicht«. Das weiß ich. Mir geht um eine kundenfreundliche Lösung. Ich will meine Fahrkarte online buchen. Nicht zum Bahnhof fahren müssen. Dann kann ich mir die ganze Online-Buchung schenken.

Könnten Sie mir vor allem bitte auf die Frage antworten, ob der EC55 am Karfreitag verlässlich ein Fahrrabteil hat?

Noch eine kleine Geschichte zur Ergänzung: vor etwa drei Wochen hatte ich Besuch aus Berlin in Warschau. Der Besuch kam mit der Bahn. Wollte sein Rad mitnehmen. Der Besuch kannte meine Geschichte und wollte sich für die bereits online gekaufte Fahrkarte am Schalter noch die Fahrradkarte dazu kaufen. Das ging nicht. Hin (nach Warschau) wäre gegangen, zurück (nach Berlin) nicht. Es ging EC43 am Mittwoch, 22.03.2017, ab Berlin 9:37 Uhr, und um EC42 am Samstag, 25.03.2017, ab Warszawa Centralna um 14:00 Uhr. Also, selbst wenn man es will, kann man die Fahrradkarte nicht am Schalter kaufen. Zumindest nicht für gewünschte (und auch schon gebuchte) Verbindungen.

Noch ein P.S.: die Kollegen von der PKP reagieren immer mit einem Schulterzucken, wenn ich mein Rad (ab Warschau) bei nicht vorhandenem Fahrradabteil in den letzten Waggon stelle. Solange es nicht im Weg steht und nicht umfallen kann, ist denen das völlig wurscht.

Danke für die Antwort, die hoffentlich bald folgt

Achim Bodewig

Ausblicke

Dobranoc Warszawo

7. April 2017, 22 Uhr

[heute ohne Bild, weil vergessen und dann auf dem Sofa bis 1 Uhr nachts eingeschlafen]

(Wach seit ¼ nach 6.)

Ausblicke

jest 18:17

7. April 2017, 18.17 Uhr

2017-04-07-1817.jpg

Arbeit

Steuer: erledigt

7. April 2017, 11.30 Uhr

Umsatzsteuer-Voranmeldung fürs erste Quartal 2017:

2017-04-07-1130.png

Erledigt. Wie immer mit MonKey Office.

Ausblicke

jest 18:17

6. April 2017, 18.17 Uhr

2017-04-06-1817.jpg

Meine Krähen haben auf dem Balkon randaliert. Den Blumentopf samt ausgerissenem Lavendel habe ich von der Straße gekehrt.

Ausblicke

Dzień dobry Warszawo

6. April 2017, 16.59 Uhr

2017-04-06-1659.jpg

(Wach seit ¼ vor 7.)

Ausblicke

Warschauer Frühlingsboten

6. April 2017, 6.53 Uhr

2017-04-06-0653.jpg

Ausblicke

Einkauf für Berlin

5. April 2017, 19.56 Uhr

2017-04-05-1956.jpg

Das Eingepackte ist ein kleines Überraschungsgeschenk. Das wird erst nächste Woche gezeigt.

Ausblicke

(Falten-)Selfie

5. April 2017

Wenn man sich nicht alle zehn Minuten selbst fotografiert und ständig im Spiegel anschaut, bekommt man gar nicht mit, wie faltig man geworden ist.

18.58 Uhr. Einmal obenrum:

2017-04-05-1858.jpg

18.59 Uhr. Einmal untenrum:

2017-04-05-1859.jpg

An diese rasierten Beine werde ich mich nicht gewöhnen können. Ist hoffentlich auch nicht nötig. Bis zum richtigen Sommer sind die Haare dann wohl nachgewachsen.

Ausgehen

Das darf ich heute

5. April 2017, 18.42 Uhr

2017-04-05-1842.jpg

Vor dem »4 pokoje« in der ulica Wileńska.

Ausblicke

jest 18:17

5. April 2017, 18.27 Uhr

2017-04-05-1827.jpg

Im »Look Inside«.

Ausblicke

Dzień dobry Warszawo

5. April 2017, 17.13 Uhr

2017-04-05-1713.jpg

Most Śląsko-Dąbrowski (Śląsko-Dąbrowski-Brücke).

(Wach seit ½ 7.)

« Vorige Seite - Nächste Seite »